Politische Klasse - Politische Elite: Elitenrekrutierung der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (Paperback)

Politische Klasse - Politische Elite: Elitenrekrutierung der Sozialdemokratischen Partei Österreichs By Ba Martin Schmid Cover Image

Politische Klasse - Politische Elite: Elitenrekrutierung der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (Paperback)

$13.90


Special Order—Subject to Availability
(This book cannot be returned.)
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Politik - Politische Systeme - Allgemeines und Vergleiche, Note: 1, Universit t Wien (Politikwissenschaft), Veranstaltung: Bachelorseminar, Sprache: Deutsch, Abstract: In der vorliegenden Bachelorarbeit werden Rekrutierungsmuster und die Zusammensetzung der gesetzgebenden, sozialdemokratischen Elite, hier die Nationalratsabgeordneten, untersucht. Der Untersuchungszeitraum wird auf die Gesetzgebungsperioden 13 (Wahl 1971), 18 (Wahl 1990) und 24 (Wahl 2008) eingeschr nkt. Zu Beginn sollen die zu Grunde gelegten theoretischen Annahmen bzgl. Elitenrekrutierung dargelegt werden. Anzumerken ist, dass hier bereits in der kleinen Bachelorarbeit1 erarbeitete Erkenntnisse vertieft und auf die Anwendbarkeit f r diese Arbeit hin berpr ft werden. Im zweiten Schritt wird mit Hilfe einer Querschnittsanalyse festgestellt, ob sich die Zusammensetzung der Fraktion im Zeitverlauf ver ndert hat. Die Zusammensetzung wird im klassischen Verst ndnis der Elitenforschung untersucht, d.h. Merkmale der Abgeordneten wie Geschlecht, h chster Bildungsabschluss, Alter, Beruf, soziale Herkunft und sexuelle Orientierung. Eine zentrale Hypothese der Arbeit, welche damit verifiziert oder falsifiziert werden soll, lautet dementsprechend: Neue Forderungen der Sozialdemokratie, Gleichberechtigung der Geschlechter, sowie Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Partnerschaften, fanden in den Merkmalen der Abgeordneten Niederschlag. In meiner kleinen Bachelorarbeit erwies sich die Untersuchung der Karriereverl ufe der Abgeordneten ebenfalls als aufschlussreich; Insbesondere um eine weitere Hypothese der Arbeit berpr fen zu k nnen, wird diese ebenfalls durchgef hrt. Es wird angenommen, dass sich durch die Etablierung neuer Arbeitsformen (Teilzeit, freie Berufe, neue Selbst ndigkeit), und die Schw chung gewerkschaftlicher Strukturen in sterreich, die Rekrutierung aus diesen vermindert hat.
Product Details ISBN: 9783656051121
ISBN-10: 3656051127
Publisher: Grin Verlag
Publication Date: November 12th, 2011
Pages: 36
Language: German